Close

5 Highlights der neuen EU-Verordnung zur Nachhaltigkeit von Batterien

5 Highlights der neuen EU-Verordnung zur Nachhaltigkeit von Batterien

Im Dezember 2020 schlug die Europäische Kommission eine neue EU-Gesetzgebung zur Nachhaltigkeit von Batterien vor. Der Vorschlag deckt soziale, wirtschaftliche und ökologische Aspekte im Zusammenhang mit Batterien ab. Batterien sollen mit möglichst geringen Umweltauswirkungen produziert werden, soziale Standards einhalten, langlebig sein und am Ende ihrer Lebensdauer recycelt werden können. (Europäische Kommission)

Wir von instagrid begrüßen diesen Vorschlag. Eine klare Gesetzgebung hilft allen, auf eine nachhaltigere Batterienproduktion hinzuarbeiten und schließlich die langfristige Strategie der EU zu erreichen – bis 2050 klimaneutral zu werden.

Diese vorgeschlagene Gesetzgebung besteht aus mehreren verschiedenen Elementen. Um eine nachhaltige und wettbewerbsfähige Batterieindustrie in ganz Europa zu entwickeln, schlägt die Kommission vor, dass Batterien in Zukunft:

  • • unter Verwendung von verantwortungsvoll beschafften Materialien mit eingeschränktem Einsatz von Gefahrstoffen hergestellt werden
    • mit einem bestimmten Mindestanteil an recycelten Materialien hergestellt werden
    • die Sammel- und Recyclingvorgaben erfüllen und eine eindeutige Deklaration des Kohlenstoff-Fußabdrucks haben
    • leicht austauschbar sein, um langlebige Systeme zu bauen
    • eine klare Kennzeichnung haben, um die benötigten Informationen offen zu teilen (Europäische Kommission)

Sustainable batteries - EU regulation

1. Minimierung der CO2-Bilanz von Batterien

Die Anerkennung und Arbeit zur Reduzierung der Umweltauswirkungen von Batterien unterstützt die langfristige Strategie der EU, die Klimaneutralität bis 2050 zu erreichen. Mit diesem Vorschlag zur Batterieverordnung können ab 2024 nur noch Batterien mit einer Kohlenstoffbilanz Deklaration auf den EU-Markt zugelassen werden. (Europäische Kommission)

Eine aktuelle Ökobilanz-Studie zeigt, dass 1 kWh Batteriekapazität mit einem CO2-Fußabdruck von etwa 100 kg verbunden ist. Die Materialvorbereitungsphase, hauptsächlich die Produktion von Kathodenmaterial, Knetaluminium und dem Separator, trägt am meisten zu den Umweltauswirkungen von Batterien bei. Allerdings können die richtige Handhabung und das Recycling der Batterien am Ende ihrer Lebensdauer einen erheblichen Einfluss auf die CO2-Emissionen während der Lebensdauer haben. Erfolgreiches Recycling von Altbatterien kann die CO2-Emissionen um 31 kg (33 %) reduzieren.

Die Ökobilanz ist eine Methode zur Quantifizierung der Umweltauswirkungen eines Produkts über seinen gesamten Lebenszyklus. Bei instagrid folgen wir den ISO-Standards für unsere Produkt-Ökobilanz. Eine ganzheitliche Ökobilanz betrachtet die Materialgewinnung, die Verarbeitung, den Transport, die Produktnutzung und schließlich die Entsorgung. Dieser Ansatz hilft zu vermeiden, dass Umweltbelastungen einfach von einer Lebenszyklusphase in eine andere verlagert werden. Letztendlich bewertet die Ökobilanz das Ausmaß und die Bedeutung der potenziellen Umweltauswirkungen.

 

Life cycle assessment - sustainable batteries

Um unseren CO2-Fußabdruck weiter zu minimieren, wird das Gehäuse der instagrid-Batterie aus recyceltem Aluminium hergestellt. Durch die Verwendung von recyceltem Aluminium anstelle von Neuware kann der CO2-Fußabdruck des Gehäuses um 48 % reduziert werden.

Aluminium CO2 footprint - battery sustainability

Allerdings ist es heutzutage nahezu unmöglich, exakte, bestätigte CO2-Emissionen von Batteriezellenlieferanten zu erhalten, weshalb wir die Kennzeichnungsstrategie der EU-Kommission sehr begrüßen. Da die instagrid-Technologie agnostisch gegenüber der Batteriezellentechnologie ist, sind wir froh, dass wir dadurch in die Lage versetzt werden, die für uns nachhaltigste Technologie zu wählen.

2. Verantwortungsvoll beschaffte Materialien, die soziale Standards erfüllen

Batterien, die in der EU in Verkehr gebracht werden, sollten unter Verwendung von verantwortungsvoll beschafften Materialien mit eingeschränktem Einsatz von gefährlichen Stoffen, unter Beachtung der Menschenrechte und unter Einhaltung von Sozialstandards hergestellt werden. (Europäische Kommission).

Bei instagrid folgen wir den OECD-Leitlinien zur Sorgfaltspflicht für eine verantwortungsvolle Lieferkette von Konfliktmineralien. Wo es möglich ist, bevorzugen wir ungiftige, nachhaltig bewirtschaftete, erneuerbare oder recycelte Materialien, die eine geringere Umweltbelastung haben, und wir halten uns an die RoHS (Restriction of Hazardous Substances) und REACH (EU-Verordnung für chemische Substanzen) Konformität.

3. Recyclingkreislauf als selbstverständliche Praxis

Die Verordnung schlägt einen dringend benötigten Fokus auf die Sammlung und das Recycling von Batterien vor: 70% Sammelquote im Jahr 2030 für Gerätebatterien und eine vollständige Sammlung für Industrie- und Automobil-/Elektrofahrzeugbatterien (Europäische Kommission).

Wir bei instagrid haben länderspezifische Recycling-Vereinbarungen in jedem der Länder, in denen instagrid-Systeme verkauft werden. Mit diesen Vereinbarungen garantieren wir eine geschlossene Wertschöpfungskette in Europa. Mit erfolgreichem Altbatterie-Recycling können wir die CO2-Emissionen während der Produktlebensdauer um über 30% reduzieren. Die zunehmende Recyclingeffizienz, die durch technologische Innovationen und den Druck der Gesetzgebung angetrieben wird, trägt dazu bei, den CO2-Fußabdruck unserer Produkte weiter zu reduzieren.

Produktdesign und Lebenszyklus in der gesamten Produktion sind notwendige Bestandteile für die erfolgreiche Recyclingfähigkeit von Batterien. Bei instagrid minimieren wir die in unserem Batteriesystem verwendeten Komponenten, vermeiden eine dauerhafte Fixierung verschiedener Materialien und verzichten auf Lackierungen oder andere Beschichtungen von Kunststoffteilen. Das macht die Trennung und das Recycling der verschiedenen Materialien einfacher und effizienter.

Battery recycling - battery sustainability

 

4. Auswechselbare, langlebige Systeme

Zusätzlich zum Recycling von Batterien am Ende ihrer Lebensdauer schlägt die Verordnung eine neue Verpflichtung zur Austauschbarkeit vor, um sicherzustellen, dass die Lebensdauer der Geräte nicht von der Lebensdauer der Batterie abhängig ist. Durch die Produktion von langlebigen Geräten mit der Möglichkeit, die Batterie zu ersetzen, werden weniger Rohstoffe verbraucht und die Geräte können über einen längeren Zeitraum genutzt werden.

Der modulare Aufbau des instagrid-Systems stärkt die Separationsmöglichkeit und Austauschbarkeit, was eine längere Lebensdauer der Systeme ermöglicht.

5. Offener Informationsaustausch mit Kennzeichnung

Um die ordnungsgemäße Handhabung und das Recycling von Batterien beim Endnutzer sicherzustellen, umfasst die Verordnung auch die Kennzeichnung von Batterien. Diese Kennzeichnungen sollen die notwendigen Informationen über die wichtigsten Eigenschaften der Batterien liefern, z. B. Lebensdauer, Ladekapazität und die Anforderung an die getrennte Entsorgung. instagrid-Kennzeichnungen werden die notwendigen und nützlichen Informationen für Benutzer und Fachpersonal liefern.

Lerne mehr über den instagrid ONE max