Close

Ausbau der Infrastruktur mithilfe von instagrid ONE max

Ausbau der Infrastruktur mithilfe von instagrid ONE max

Die Stadt Amsterdam baut ein neues Stadtviertel im Ostbezirk von Amsterdam – und legt beim Bau des Viertels das Hauptaugenmerk auf Nachhaltigkeit. KWS ist der Hauptbaupartner in diesem Projekt und das gesamte Projekt unterliegt der Kooperationsvereinbarung „SO Oost“, die 2019 abgeschlossen wurde. In dieser Vereinbarung haben sich beide Parteien dazu verpflichtet, in jeder Phase des Projekts so nachhaltig wie möglich zu arbeiten, was zu einer starken Nachfrage nach nachhaltigen Innovationen und Lösungen im Rahmen des Projekts geführt hat. Zum Beispiel werden auf der Baustelle viele Werkzeuge mithilfe von Akkus betrieben und es kommen elektrische Transportmittel zum Einsatz. Auch instagrid ONE max-Energiesysteme finden auf der Baustelle Verwendung, wo sie Geräte mit hoher Leistung mit Strom versorgen.

 

Bei der Gestaltung nachhaltiger Baustellen spielt vor allem der Verzicht auf Verbrennungsmotoren eine große Rolle. Während kleinere Werkzeuge oftmals über integrierte Akkus verfügen oder bereits eine Handvoll Elektrofahrzeuge verfügbar ist, so müssen elektrische Hochleistungswerkzeuge wie Presslufthammer, Sägen und Schweißgeräte noch immer mit Generatoren betrieben werden. Hier kommt instagrid ONE max ins Spiel: nämlich dann, wenn Konstruktionswerkzeuge, die eigentlich nur mit einem Verbrennungsmotor betrieben werden können, mit Strom versorgt werden müssen. Auf dieser Baustelle sind das zum Beispiel Presslufthammer, Tischkreissägen und Plattenverlegemaschinen. Mit instagrid-Energiesystemen können außerdem Geräteinstallationen betrieben werden, bei denen mehrere Werkzeuge gleichzeitig Strom benötigen, zum Beispiel Schleifmaschinen, bei deren Betrieb gleichzeitig ein Staubsauger laufen muss, um den anfallenden Staub zu beseitigen.

Mit der instagrid-Akkutechnologie ist es nun erstmals möglich, Geräte zu betreiben, die einen netzähnlichen Strombedarf haben. Am Einsatzort stößt instagrid ONE max keine Emissionen aus – und gleichzeitig verursacht das System nur einen Bruchteil der Betriebskosten, die beim Einsatz von Verbrennungsmotoren anfallen. Verglichen mit der Verbrennungstechnologie, fällt die Umweltbilanz des instagrid ONE max deutlich besser aus. Am Einsatzort fallen keine Emissionen an und gleichzeitig besteht die Möglichkeit, die Emissionen um bis zu 90 % zu senken, wenn man den gesamten Produktlebenszyklus in die Rechnung miteinbezieht. Hinzu kommt, dass die Technologie nicht nur den CO2-Fußabdruck reduziert, sondern gleichzeitig auch den Ausstoß von Kohlenstoffmonoxid und anderen Schadstoffen verhindert.

Zusätzlich zur absoluten Emissionsfreiheit am Einsatzort und den geringeren Betriebskosten bietet instagrid ONE max auch hinsichtlich des Arbeitskomforts und der Arbeitseffizienz große Vorteile. Der Logistikaufwand für die Treibstoffbeschaffung entfällt, das System muss nicht gewartet werden, es ist leicht und kompakt und kann von einem einzelnen Benutzer betrieben werden. Es muss kein Verbrennungsmotor angeworfen werden und es ist nicht nötig, kilometerlange Kabel mit sich herumzuschleppen – du nimmst instagrid ONE max einfach mit und legst mit der Arbeit los. Diese Technologie ändert die Arbeitsweise auf Baustellen grundlegend.

Das instagrid ONE max-System ist nicht nur für den Betrieb von Konstruktionswerkzeugen geeignet, sondern ist ein praktischer Begleiter für alle 230-V-Geräte, die mit Energie versorgt werden müssen. Auf dieser Baustelle ist der Einsatz von Generatoren verboten. Deshalb wird sogar Kantinenausrüstung mit instagrid ONE max betrieben, denn nach einer heißen Tasse Kaffee oder Tee hat es sich schon immer besser weitergearbeitet.

 

Nun stellt sich die Frage: Wie werden Baustellen in Zukunft aussehen? Angesichts der großen Fortschritte, die im Bereich der Akkutechnologie in den letzten zehn Jahren verzeichnet wurden, in Kombination mit den zunehmenden Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel werden Baustellen in Zukunft mit emissionsfreier Technologie ausgerüstet werden.

 

Erfahre mehr über instagrid ONE max