Back to articles

Notstromversorgung von Wasserpumpen mit Instagrid ONE

Überschwemmungen stellen für Gemeinden auf der ganzen Welt eine große Bedrohung dar und verursachen weitreichende Schäden und Störungen. Notfalldienste spielen oft eine entscheidende Rolle bei der Hochwasserbekämpfung und arbeiten unermüdlich daran, überflutete Gebäude und andere Orte trockenzulegen. Eine zentrale Herausforderung bei diesen Einsätzen ist die Bereitstellung einer zuverlässigen Energiequelle für den Antrieb der Wasserpumpen, die zur Beseitigung des Hochwassers eingesetzt werden.

Als Antwort auf diese Herausforderung hat sich die Mast Pumpen GmbH, ein auf Wasserpumpen spezialisiertes deutsches Unternehmen, mit Instagrid zusammengetan, um den Einsatz von Instagrid ONE zum Antrieb ihrer Wasserpumpen bei Hochwassereinsätzen zu testen.

Die wichtigsten Vorteile von instagrid ONE bei der Hochwasserbekämpfung:

  • Tragbarkeit: Mit einem Gewicht von nur 20 kg ist Instagrid ONE sehr leicht zu transportieren und kann einfach in die betroffenen Gebiete gebracht werden.

  • Einfache Anwendung: Dank seines Plug-and-Play-Designs erfordert Instagrid ONE keine komplexe Einrichtung oder Infrastruktur und ermöglicht einen schnellen Einsatz in Notsituationen.

  • Lange Laufzeit: Mit einer einzigen Ladung kann Instagrid ONE Wasserpumpen mit einer Förderleistung von bis zu 60 Tonnen antreiben.

  • Wasserbeständigkeit: Die IP54+-Einstufung von Instagrid ONE gewährleistet Langlebigkeit und Schutz vor Spritzwasser und Staub, wodurch sich das Gerät gut für schwierige Hochwasserbedingungen eignet.

Um die Energieversorgung bei Hochwassereinsätzen weiter zu verbessern, evaluierte die Mast Pumpen GmbH auch Instagrid LINK, ein neues Gerät, mit dem bis zu drei Instagrid ONEs miteinander verbunden werden können, wodurch sich die Gesamtkapazität verdreifacht.

„Wir gehen davon aus, dass die mobile Batterie von instagrid die Energieversorgung der Zukunft sein wird.“ – Jens Mast, Geschäftsführer Mast Pumpen GmbH