Close

Wie ein Installationsexperte mithilfe der instagrid Batterie zwei Stunden tägliche Arbeitszeit einsparte

Wie ein Installationsexperte mithilfe der instagrid Batterie zwei Stunden tägliche Arbeitszeit einsparte

Arbeitest du an Hausinstallationen? Dann kennst du vielleicht das Problem, die Ausrüstung vor Ort beim Kunden mit Strom zu versorgen. Vorab muss sichergestellt werden, dass der Hausbesitzer anwesend ist, die Tür öffnet und dir zeigt, wo die elektrischen Steckdosen zu finden sind… um dann festzustellen, dass sie nicht besonders komfortabel erreichbar sind. Du verlegst Verlängerungskabel, planst Zeit für eine kurze Unterhaltung mit den Kunden ein und streichelst seine Hunde. Und vielleicht fragst du dich, ob die Verfügbarkeit der Elektrizität nicht auf andere Weise ermöglicht werden könnte?

Solarmodule auf ein Dach heben

Um zu herauszufinden, ob tatsächlich eine andere Möglichkeit zur Stromversorgung bei Hausinstallationen besteht, haben wir echte Profis um Hilfe gebeten. Viele Haushalte interessieren sich heute für Solarenergie aus ihrem eigenen Haus, somit werden Solarstromanlagen zunehmend beliebter und verbreiteter. Wir wollten erfahren, wie die Installation durchgeführt wird und verbrachten einen Tag mit der Solmey GmbH. Dieses Familienunternehmen unterstützt Hausbesitzer in Süddeutschland bei der Umstellung ihres Elektrizitätsbedarfs auf Solarenergie. Solmey ist der Experte für die neuesten Innovationstechnologien wie Batterie-Speichersysteme, LED-Beleuchtung, Smart-Home-Lösungen und EV-Ladestationen.
Wir testeten das portable instagrid Stromversorgungssystem und besprachen bewährte Arbeitspraktiken mit Axel Noack, dem technischen Leiter bei Solmey.

Zeit sparen und die Installationsarbeiten effizienter gestalten

Die Solmey GmbH installiert seit 2011 Solarmodule und verfügt über jahrelange Erfahrung und Know-how in diesem Bereich. Das Unternehmen installiert 2000 Photovoltaik-Module jährlich, sowohl PV-Systeme mit Netzanschluss als auch autarke sowie Hybridsysteme. Als Vorreiter im Bereich intelligenter Netze und neuer Technologien nahm Solmey unser Angebot an, unser Gerät zu testen, und lieferte instagrid Informationen über bewährte Praktiken.
Axel verwendet einen Leiterlift, um die Solarmodule auf das Dach zu heben, für dessen Betrieb selbstverständlich elektrische Energie erforderlich ist. Normalerweise benötigt das Installationspersonal Zugang zu den Steckdosen im Inneren des Hauses und muss mit dem Hausbesitzer stets einen Termin vereinbaren. 50-Meter-Kabeltrommeln im Laderaum des Fahrzeugs gewährleisten, dass der Zugang zu einer elektrischen Steckdose stets hergestellt werden kann. Üblicherweise nimmt die Installation zwei vollständige Arbeitstage in Anspruch, wobei Kabel in das Haus hinein und aus dem Haus heraus verlegt werden.
Dieses Mal änderte Axel seine Vorgehensweise und testete den Betrieb seiner Ausrüstung mit der portablen instagrid Stromversorgung. Bereits zu Beginn wurde deutlich: die Unannehmlichkeiten für die Hausbesitzer wurden minimiert und Arbeitszeit konnte eingespart werden, da keine Kabel verlegt werden mussten.
Und die Leistung?

Die beste Möglichkeit, Solarmodule auf das Dach zu heben

Das Batteriesystem wiegt lediglich 15 Kilogramm und kann somit frei in der Nähe der verwendeten Geräte platziert werden. Der von Axel eingesetzte PHALKE Leiterlift benötigt eine Leistung von 1000 W und ist in der Lage, zwei Module zu je 36 kg gleichzeitig zu heben. Darüber hinaus wurde die Batterie beim Schneiden der Dachziegel mit einer RÖDER Fräsmaschine sowie einem Industriestaubsauger getestet. Beide Geräte zusammen benötigten eine Leistung von etwa 3000 W. Der Test zeigte, dass das portable instagrid Batteriesystem problemlos ausreichend Strom für den gesamten Arbeitstag lieferte.

Mehr Flexibilität im Arbeitstalltag

Unser Test zeigte, dass sich die Arbeitsabläufe für Hausinstallationen dank instagrid erheblich vereinfachen ließen. Die Einrichtung des Arbeitsbereichs wurde einfacher und flexibler. Statt die Kunden zu belästigen und im Inneren des Hauses nach Steckdosen zu suchen, konnte das Installations-Team sofort mit der Arbeit beginnen.
„Mithilfe des portablen Stromversorgungssystems konnten wir an mehreren Aufgaben gleichzeitig arbeiten, auch in den Fällen, in denen die Installationsphase eine Unterbrechung der Stromversorgung des Hauses erforderte. Die Unabhängigkeit vom Stromnetz bietet eine zusätzliche Flexibilität in den Arbeitsabläufen“, sagt Axel.
Axel zeigte sich nicht nur während seiner Arbeitszeit beeindruckt von instagrid, sondern ebenfalls bei einem Nebenprojekt auf seinem persönlichen, nicht an das Stromnetz angeschlossenen Grundstück. Nach dem Ende seines Arbeitstages baute Axel für seinen Sohn ein fantastisches Spielhaus im Garten.
Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Generator mit Verbrennungsmotor, der mit Kraftstoff betrieben wird, erzeugt die portable instagrid Stromversorgung keinerlei Lärm oder giftige Abgase und kann in Innenräumen betrieben werden. Sie ist vollständig abgedichtet, für alle Wetterbedingungen geeignet und somit die perfekte Stromquelle für alle professionellen Arbeiten ohne Anbinung ans Stromnetz.

 

Zusammenfassung: ein portables Batteriesystem war ausreichend für den gesamten Arbeitstag.

  • Weniger Unannehmlichkeiten für Hausbesitzer
  • Zeitersparnis bei der Einrichtung des Arbeitsbereichs: keine Suche nach Steckdosen, kein Verlegen von Kabeln
  • Zeitersparnis – parallele Ausführung von Aufgaben, selbst bei abgeschalteter Stromversorgung innerhalb des Hauses aufgrund elektrischer Arbeiten.

Gesamte Zeitersparnis während des Arbeitstages: zwei Stunden

Did you find this blogpost helpful? Share on:  Facebook, LinkedIn, Twitter

Lerne mehr über den instagrid ONE